“Jedes Fragen ist ein Suchen.” (Heidegger)

Jedes Fragen ist ein Suchen. Jedes Suchen hat seine vorgängige
Direktion aus dem Gesuchten her. Fragen ist erkennendes Suchen
des Seienden in seinem Daß- und Sosein. Das erkennende Suchen
kann zum »Untersuchen« werden als dem freilegenden Bestimmen
dessen, wonach die Frage steht.

aus “Sein und Zeit”, Martin Heidegger, Max Niemeyer Verlag Tübingen, 2006

Mitteilen...Share on print
Print
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert